So können Sie das E-Rezept als Patient:in nutzen

Mit dem E-Rezept sicherer,
schneller und einfacher zum richtigen Medikament

Das E-Rezept für Patient:innen

Das E-Rezept revolutioniert das Gesundheitswesen – und macht den Weg zu Ihrem Medikament künftig deutlich einfacher. Egal ob als Ausdruck oder auf dem Smartphone: Das E-Rezept erleichtert nicht nur Ihren Alltag, sondern trägt auch wesentlich zur Verbesserung Ihrer Gesundheitsversorgung bei.

DER SCHNELLE WEG ZUM E-REZEPT

Einfacher zum benötigten Medikament

Sie wollen das E-Rezept ausprobieren? Dann fragen Sie in Ihrer Arztpraxis danach. Auch ohne App, nur mit dem Papierausdruck erhalten Sie Ihre Medikamente einfacher, sicherer und schneller.

Vier Schritte zum vollen Potenzial des E-Rezepts

Mit der kostenlosen App „Das E-Rezept“ können Sie alle Vorteile des E-Rezepts noch einfacher nutzen.

Dazu benötigen Sie eine NFC-fähige Gesundheitskarte. Wenn sich auf Ihrer Karte im oberen Bereich die Deutschlandfarben wiederfinden und darunter eine sechsstellige Nummer, dann ist Ihre Karte NFC-fähig. Ansonsten einfach eine neue NFC-fähige Karte bei Ihrer Krankenkasse anfordern.

Dann müssen Sie nur noch telefonisch oder schriftlich bei Ihrer Krankenkasse einen PIN-Code beantragen.

Danach können Sie die App auf Ihrem Smartphone einrichten und los geht’s: Sie erhalten Ihre E-Rezepte direkt auf Ihr Smartphone. Mit wenigen Klicks können Sie dann Medikamente in einer Apotheke Ihrer Wahl vorbestellen, abholen oder nach Hause Iiefern lassen.

KURZ ERKLÄRT

Das E-Rezept auf einen Blick

Der Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezeptes enthält den "Schlüssel" zu Ihren Rezepten, die fälschungs- und datenschutzsicher abgespeichert sind.
Er enthält die folgenden Bestandteile:

  1. Ihre Daten sowie die der Arztpraxis
  2. einen Rezeptcode pro Einzelverordnung mit Einnahmeinformationen.
  3. einen Sammelcode, der gebündelt bis zu drei Einzelverordnungen Ihres Rezepts enthält.

Damit kann die Apotheke die Rezeptdaten einfach, schnell und sicher abrufen und Ihnen die benötigten Medikamente aushändigen.

AUF DEN PUNKT

E(in)-Rezept mit vielen Vorteilen

Die schnelle und sichere Verordnung

Mit Sicherheit zu mehr Gesundheit

Das digitale Format des E-Rezepts  verbessert die Verordnungssicherheit (z. B. entfallen schlecht lesbare Rezepte). Die Therapie­sicherheit steigt signifikant und weitere neue digitale Anwendungen sind möglich.

Fehlerfreie Verordnung

Das E-Rezept wird automatisch auf Formfehler (z.B. Dosierung, Datum, Unterschrift) sowie auf Vollständigkeit überprüft. Die Qualität der pharmazeutischen Versorgung steigt zugunsten der Patienten:innen und ihrer Gesundheit.

Das bequeme Rezept

Schnell zum richtigen Medikament

Patient:innen können per E-Rezept-App perspektivisch bis zu drei unverbindliche Anfragen an verschiedene Apotheken senden, und zwar gleichzeitig. So wissen sie immer, wo die verordneten Medikamente verfügbar sind und können sie direkt per App in der ausgewählten Apotheke bestellen oder nach Hause liefern lassen.

Einfach Nachschub organisieren

Patient:innen mit chronischen Erkrankungen oder eingeschränkter Mobilität können Folgerezepte einfach in der Arztpraxis anfordern und an die Apotheke Ihrer Wahl übermitteln. Der Besuch in der Arztpraxis entfällt.

Alles kann, nichts muss

Wenn Sie die Verordnung nicht auf digitalem Wege nutzen wollen, müssen Sie nichts ändern. Sie können den Ausdruck zur Einlösung Ihres E-Rezeptes genauso nutzen wie das bisherige rosa Papierrezept nur mit mehr Sicherheit für Sie. Den Ausdruck aus der Arztpraxis können Sie in der Apotheke Ihrer Wahl einlösen. Einfach, schnell und unkompliziert!

Das gesicherte Rezept

Verlieren? Ausgeschlossen!

E-Rezepte können nicht mehr verloren gehen, da sie an zentraler Stelle verschlüsselt gespeichert werden. Patient:innen können jederzeit auf ihre Rezepte und begleitende Angaben wie etwa Dosierungshinweise zugreifen

Sichere Ablage

Das E-Rezept wird zentral und daten- und fälschungssicher in der Telematikinfrastruktur des Bundes, dem sicheren Netzwerk für Gesundheitsdaten, gespeichert. Nur Sie, die behandelnde Arztpraxis und die von Ihnen gewählte Apotheke haben über Ihre Rezeptcodes Zugriff darauf.

Das zukunftsfähige Rezept

Team-Player

Videosprechstunden werden in Zukunft eine immer größere Rolle spielen und den Alltag vieler Patient:innen erleichtern. Ein anschließend ausgestelltes E-Rezept vervollständigt die ärztliche Beratung und erhöht den Mehrwert für Patient:innen deutlich. Jetzt das E-Rezept nutzen – und auf die Zukunft vorbereiten!

Mehr E-Health

Das E-Rezept ist die Grundlage für weitere digitale Gesundheitsanwendungen. Es funktioniert perfekt im Zusammenspiel mit der elektronischen Patientenakte (ePA) und dem E-Medikationsplan.

FAQ

Fragen und Antworten zum E-Rezept

Wie funktioniert die Einlösung eines E-Rezepts?

Zum Einlösen Ihres E-Rezepts gehen Sie wie gewohnt in die Apotheke. Dort können Sie entweder den Papierausdruck vorlegen oder den Rezeptcode auf Ihrem Smartphone zeigen, wenn Sie die E-Rezept-App der gematik nutzen. Wenn Sie die App nutzen, können Sie die Medikamente außerdem vorab in der Apotheke Ihrer Wahl anfragen und dort reservieren oder sie sich eventuell sogar nach Hause liefern lassen.

Warum wird das E-Rezept noch auf Papier ausgedruckt?

Um möglichst vielen Menschen den Zugang zum E-Rezept zu ermöglichen, stellen Praxen E-Rezepte nach Wunsch auch per Ausdruck zu Verfügung. Patient:innen sollen die Wahl haben, ob sie das E-Rezept mit oder ohne Smartphone-App verwenden möchten. So kann jede:r selbst entscheiden, wie er oder sie die vielen Vorteile des E-Rezepts an liebsten nutzen will.

Welche App brauche ich für die Nutzung des E-Rezepts auf dem Smartphone und wie bekomme ich sie?

Die gematik-App "Das E-Rezept" steht in allen gängigen App-Stores (Google Play, AppGallery, AppStore) zum kostenlosen Download zur Verfügung. Voraussetzung für die volle Funktionalität der E-Rezept-App ist ein NFC-fähiges Smartphone ab iOS 14 oder Android 7 (alle heute gängigen Smartphones entsprechend diesen Anforderungen) und eine NFC-fähige elektronische Gesundheitskarte inkl. PIN. Diese erhalten Sie auf Nachfrage von Ihrer Krankenkasse.

Wie erkenne ich, ob meine Gesundheitskarte NFC-fähig ist?

Prüfen Sie im oberen Bereich Ihrer Gesundheitskarte, ob sich dort die Deutschlandfarben befinden und darunter ein sechsstelliger Code. Wenn dem so ist, dann müssen Sie nur noch Ihren persönlichen PIN bei der Krankenkasse beantragen. Wenn nicht, bitten Sie Ihre Krankenkasse, Ihnen eine NFC-fähige Karte auszustellen.

Können die E-Rezepte bei allen Ärzt:innen/Apotheker:innen ausgestellt bzw. eingelöst werden?

Momentan befindet sich das E-Rezept noch in der Einführungsphase. Nach der bundesweiten Einführung des E-Rezepts sollen in Zukunft aber alle Ärzt:innen und Apotheker:innen dazu verpflichtet sein, E-Rezepte auszustellen bzw. einzulösen. Wir als E-Rezept-Enthusiasten e.V. setzen uns für den flächendeckenden Einsatz des E-Rezepts ein.

Bei welchen Apotheken können E-Rezepte eingelöst werden?

Das E-Rezept können Sie bei jeder Apotheke Ihrer Wahl einreichen, die "E-Rezept ready" ist. Fragen Sie im Zweifelsfall in Ihrer Apotheke nach.

Sind meine Daten beim E-Rezept geschützt?

Ja, die E-Rezepte werden zentral und daten- und fälschungssicher auf einem Bundesserver gespeichert. Nur mit den entsprechenden Rezeptcodes, die wie Schlüssel funktionieren, ist der Zugriff auf die E-Rezepte möglich. Konkret bedeutet dies, dass nur Sie, Ihre behandelnde Arztpraxis und die von Ihnen gewählte Apotheke auf Ihre E-Rezepte zugreifen können – also nur diejenigen, die Ihre Rezeptcodes haben. Auf diese Weise sind die E-Rezepte vor unbefugtem Zugriff geschützt.

Wie lange werden E-Rezepte gespeichert?

E-Rezepte werden 100 Tage nach ihrer Ausstellung bzw. Einlösung automatisch gelöscht.

Kann ein E-Rezept mehrfach eingelöst werden?

Nein, sobald ein E-Rezept von einer Apotheke eingelöst wird, ist eine zweite Einlösung ist nicht mehr möglich.

Kann ich das E-Rezept ohne vorherigen Praxisbesuch erhalten?

Wenn Sie im Quartal Ihre Gesundheitskarte schon einmal in Ihrer Arztpraxis vorgelegt haben, müssen Sie für die Erstellung des E-Rezepts nicht noch einmal in die Praxis kommen. Dieses kann der/die Ärzt:in Ihnen dann einfach in die App der gematik übermitteln.

Können Angehörige mein E-Rezept einlösen?

Grundsätzlich gilt: Nur die Person, die den Rezeptcode eines E-Rezepts hat, kann dieses auch abrufen. Neben der ausstellenden Arztpraxis und der Apotheke, in der das Rezept eingelöst wird, ist dies nur die Person, für die das Rezept bestimmt ist. Diese Person kann den Rezeptcode aber natürlich an eine Person ihrer Wahl weitergeben. Das funktioniert am einfachsten über die E-Rezept-App. Alternativ können Sie den Ausdruck Ihres  E-Rezepts an eine andere Person weitergeben, die es in der Apotheke für Sie einlöst.