Mit dem E-Rezept sicherer,
schneller und einfacher zum
richtigen Medikament

Das Rezept mit
Zusatznutzen

Mehr erfahren

Das Rezept mit Zusatznutzen

Mit dem E-Rezept sicherer, schneller und einfacher zum richtigen Medikament

Das E-Rezept: Das Rezept der Zukunft

Die elektronische Verordnung, kurz: das E-Rezept, ist die Zukunft der Arzneimittelversorgung und zentraler Bestandteil eines digitalisierten Gesundheitswesens. Sicherer, schneller und einfacher zum richtigen Medikament – für Patient:innen, Apotheken, Arztpraxen und Zahnarztpraxen.

ALLE VORTEILE IM ÜBERBLICK

Das E-Rezept für Patient:innen

Mit dem E-Rezept erhalten Patient:innen ihre Medikamente nicht nur schneller und einfacher, es ist auch sehr viel sicherer als das herkömmliche rosafarbene Papierrezept. Denn Wechselwirkungen zwischen Medikamenten werden schneller erkannt und können sofort korrigiert werden. Und es kommt nie wieder zu falschen Medikationen aufgrund von Lesefehlern bei handschriftlichen Rezepten.

VORTEILE FÜR PATIENT:INNEN

Das E-Rezept in der Arztpraxis

Das E-Rezept optimiert die administrativen Prozesse in der Praxis. Die Zeitersparnis entlastet das Praxispersonal und macht Praxisprozesse damit effizienter. Das E-Rezept ist zudem die ideale Ergänzung zur Videosprechstunde und die perfekte Vorbereitung für die elektronische Patientenakte.

VORTEILE FÜR ÄRZT:INNEN

Das E-Rezept in der Apotheke

Das E-Rezept erleichtert den Alltag von Apotheker:innen durch seine einfache, schnelle und sichere Handhabung. Viele bisher nötige Bearbeitungsschritte entfallen, da die E-Rezeptdaten digital ins Rechenzentrum übermittelt werden. Die Verringerung von Formfehlern durch automatisierte Prüfung der Rezeptdaten bietet außerdem einen entscheidenden finanziellen Vorteil. Kostspielige Retaxationen, also Erstattungsverweigerungen der Krankenkassen, lassen sich somit meist vermeiden.

VORTEILE FÜR APOTHEKEN

Das E-Rezept im Gesundheitswesen

In anderen Ländern bereits etabliert, in Deutschland noch kaum wahrgenommen: Das E-Rezept als zentraler Bestandteil des digitalen Gesundheitssystems vereinfacht (administrative) Prozesse und gestaltet Arbeitsabläufe deutlich effizienter. Die Einführung der elektronischen Verordnung hat das Potenzial zum Digitalisierungsturbo für das deutsche Gesundheitswesen zu werden. Es bietet die Chance den Rückstand der Digitalisierung aufzuholen und ein sicheres, transparentes und innovatives Gesundheitssystem zu etablieren.

AKTUELLES

E-Rezept: Stecklösung erhöht Nutzung in nur einem Monat um 38%

• (Berlin, 31. Juli 2023) Mit 1. Juli wurde die neue Funktion zur Einlösung von E-Rezepten über die „Stecklösung“ der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) eingeführt. Diese Funktion findet breite Anerkennung bei Patient:innen und Gesundheitsberufen und führt zu einem signifikanten Anstieg der E-Rezepte. In nur einem Monat (Juli 2023) wurden über 340.000 E-Rezepte eingelöst, das sind um 38% mehr als im Juni 2023 (247.000 E-Rezepte). Vor einem Jahr, im Juli 2022, wurden übrigens nur 68.000 E-Rezepte eingelöst.

 

Mehr

Enthusiasten vorsichtig optimistisch

Referentenentwurf zum E-Rezept

• (Berlin, 21. Juni 2023) Gestern wurde nach langem Warten der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit mit dem vielversprechenden Titel „Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung der Digitalisierung des Gesundheitswesens“ veröffentlicht. Schon auf Seite 1 wird betont, dass das Ziel des Gesetzes sei, das E-Rezept weiterzuentwickeln und verbindlich einzuführen.

 

Mehr

Große Erwartungen an Referentenentwurf zum E-Rezept

E-Rezept Enthusiasten feiern 1. Geburtstag

• (Berlin, 9. Mai 2023) Vor genau einem Jahr, am 10. Mai 2022 gründeten engagierte digitale Gesundheits-Pioniere den Verein der E-Rezept Enthusiasten in Berlin. Nach nur 12 Monaten kann der gemeinnützige Verein rund um die Vorstandsmitglieder Ralf König, Nicolas Kahl, Bernhard Calmer, Manuela-Andrea Pohl und Christian Klose auf viele Ereignisse zurückblicken: Der Verein wurde zum Think Tank für das E-Rezept, hat zahlreiche Aktionstage zur Umsetzung in Arztpraxen und Apotheken auf die Beine gestellt und gilt heute als gefragter Sparringspartner für Organisationen und Politik.

 

Mehr

E Rezept: 11 Leit-Thesen für die erfolgreiche und nachhaltige Einführung des E-Rezeptes

• (Berlin, 23. März 2023) Der Verein der E-Rezept Enthusiasten beschäftigt sich seit Gründung im Jahr 2022 intensiv mit der Umsetzung des E-Rezepts in Arztpraxen und Apotheken. Der hinkende Start des E-Rezepts scheint nun durch die Digitalisierungsstrategie von Bundesgesundheitsminister Lauterbach einen deutlichen Anschub zu erhalten. Der Verein der E-Rezept Enthusiasten begrüßt die Digitalisierungsstrategie des Bundesgesundheitsministeriums. Eine rasche und flächendeckende Einführung des E-Rezepts in Deutschland ist wichtig und sinnvoll. Warum?

 

Mehr

E-Rezept ist entscheidender Wegbereiter für die Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens

Thesenpapier von McKinsey & Company

• (Berlin, am 02. Februar 2023) Die Digitalisierung des Gesundheitswesens bleibt zurzeit weit hinter den hohen Erwartungen und ihren Potenzialen zurück, wie aus dem aktuellen Thesenpapier von McKinsey & Company hervorgeht. Und das, obwohl sie Nutzenpotenziale in Milliardenhöhe aufweist. Die Autoren begründen dies primär mit der fehlenden Verbreitung der zwei zentralen „Enabler-Technologien“ E-Rezept und elektronische Patientenakte (ePA) in der medizinischen Versorgung. Die E-Rezept Enthusiasten drängen auf rasche Kommunikation zur verpflichtenden Einführung des E-Rezepts.

 

Mehr

1 Million E-Rezepte wurden gemeinsam gefeiert; Fahrplan zur flächendeckenden Einführung gefordert

Großes Interesse am Aktionstag vor dem BMG

• (Berlin, am 25. Januar 2023) Bitterkalte Temperaturen, da heißt es zusammenrücken! Das war heute die Devise beim Aktionstag der E-Rezept Enthusiasten vor dem Bundesgesundheitsministerium. Die Idee, gemeinsam das 1-millionste E-Rezept zu feiern, stieß auf große Begeisterung, auch bei den vielen Besuchern.

 

Mehr